Fitness-Partner AG
Senn
geschichte

Die Geschichte der Firma Fitness-Partner AG seit 1969

2006 Verena Bruderer trat nach 25 Jahren Engangement für die Unternehmung zurück und ermöglichte somit den Eintritt der beiden Söhne Raphael und Diego Bruderer ins Geschäft. Gleichzeitig wechselte die Fitness-Partner den Geschäftssitz von Grub nach Heiden.
Vater und Söhne setzen nun das Know-How weiter ein und werden somit auch in Zukunft Ihr Ansprechpartner für Wellness sein.

1982 Übernahme der Unternehmung durch Max Bruderer und Namensänderung auf Fitness-Partner AG mit gleichzeitiger Gründung der Aktiengesellschaft.
Nach der Übernahme erhielt die Firma ein neues Gesicht und verlegte den Geschäftssitz nach Grub im Appenzellerland. Von da an begann das Leben des «Fitness-Partner Senns», welcher heute im Signet der Unternehmung nicht mehr wegzudenken ist.
Zu den Saunaanlagen kamen schon bald Dampfbäder dazu und somit geriet der Wellness-Gedanke ins Rollen.

Platzhalter

Das Sortiment erweiterte sich stetig und die Fitness-Partner AG entwickelte sich zu einem Fachmann für Wellness-Anlagen. Durch die grosse Erfahrung im Wellness-Business gelang es Max Bruderer zusammen mit seiner Ehefrau Verena Bruderer unzählige private und eine betrachtliche Anzahl gewerbliche Anlagen zu realisieren.

Folgende Stichwörter umfassen heute die Produktepalette der Fitness-Partner AG: Sauna, Finarium (Niedertemperatursauna), Dampfbad, Hamam, Solegrotten, Depidarium, Whirlpool, Solarium, Fitnessgeräte, Infrarot-Wärmekabinen, Farblicht, Aromatherapien und vieles mehr.

1971 Eintritt von Max Bruderer in die Firma
Zusammen mit dem Geschäftsführer realisierte die Firma Finnmark-Sauna Möckli AG diverse Saunaanlagen, welche bis heute in Gebrauch zufriedener Kunden stehen.

1969 Gründung der Firma Finnmark-Sauna Möckli AG
Wie es der Name bereits sagt, lag das Kerngeschäft im Saunabau unter der Geschäftsführung von W. Möckli